Stichs-angus

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Der Betrieb

Der Betrieb

Die Kennzahlen:
50 ha Land wovon 2 ha Getreidesilage und 48 ha Grünland, wo das Futter wächst für unsere Kühe
und Kälber. Von den Weiden sind 8 ha extensiv bewirtschaftet, sie sind auch im
Mehrjahresprogramm des Kanton Solothurn angemeldet.
Auf dem Betrieb hat es 40 Angus Mutterkühe mit der ganzen Nachzucht, Hühner und Kaninchen
3 Ziegen und ein Hund





Geschichtliches:
Wir bewirtschaften den Hof der Bürgergemeinde Kleinlützel. Wolfgangs Eltern haben den Betrieb 1964 gepachtet
und bis 1990 mit Milchvieh bewirtschaftet. 1990 konnten wir den Betrieb von der Bürgergemeinde pachten und
unsere Existenz durch einen langfristigen Pachtvertrag regeln. Wir bauten in der Folge im gleichen Jahr das
Wohnhaus um und änderten den Stall in einen Laufstall. Im gleichen Jahr kauften wir von verschiedenen Betrieben
in der Schweiz Jungvieh von Mutterkühen der Rasse Angus. Damit stiegen wir im gleichen Jahr von der
Milchviehhaltung auf Mutterkühe um. Anfangs hatte der Getreidebau noch einen grossen Stellenwert, der aber
stetig abnahm weil die Lage dafür nicht ideal war (800müM). 1999 bauten wir unseren zweiten Stall und haben
unsere Mutterkuhherde vergrössert. Wir gaben den Getreidebau auf. Im Laufe der Jahre hat sich auch durch
enge Zusammenarbeit mit einem anderen Betrieb ergeben, dass wir Lohnarbeiten für andere Bauern und
Gemeinden machen.


Heute:
Wir bewirtschaften die 50 ha nach den Richtlinien des Bundes für ÖLN.
Unsere 40 Kühe sind mit ihren Kälbern im Sommer auf den grossflächigen
Weiden unterwegs, wo sie auch unsere beiden extensiven Weiden nutzen und dadurch
auch pflegen. Im Winter stehen ihnen unsere Ställe mit permanenten Laufhöfen zur
Verfügung.
Im Juli 2013 hat Jonas seine Lehre als Landwirt abgeschlossen und ist seither bei uns angestellt.
Er entlastet uns sehr, daurch wird Zeit frei um Neues auszuprobieren und bestehendes zu verfeinern.                                 



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü